PRESSEARTIKEL - 2005
„Thüringer Allgemeine“ / Ausgabe Sömmerda vom 15. November 2005 Eine Mütze für den Pulverturm
IM KREIS HERUM: Vorbereitende Arbeiten laufen gegenwärtig am Kindelbrücker Pulverturm, um in Kürze eine Haube aufsetzen zu können. TA-Foto: I.RENKE Kindelbrück(ah). Eine Haube bekommt der Pulverturm an der Kindelbrücker Stadtmauer schräg gegenüber der ehemaligen Grundschule. Nachdem der Ringanker gegossen ist, wird jetzt der Dachstuhl aufgebaut. Spätestens Mitte Dezember soll die "Mütze" für den Turm fertig sein. Bei Gesamtkosten von rund 63 000 Euro kam zirka die Hälfte der Gelder über Förderung im Rahmen des Städtebauförderprogramms. Aus diesem sowie über die Bundesagentur für Arbeit kommt auch finanzielle Unterstützung für den vierten Abschnitt der Stadtmauersanierung, der gegenwärtig läuft. Im kommenden Jahr gehen die Sanierungsarbeiten mit Teil fünf zu Ende. Kindelbrück hat immerhin eine Stadtmauer von rund 2200 Metern Länge.
Thüringer Allgemeine / 2005
Eine Überraschung der Extraklasse hielt Klaudia Kunze von der gleichnamigen Heldrunger Dachdeckerfirma gestern für die Knirpse in der Heldrunger Awo-Kindereinrichtung parat. Dort nämlich schwenkte ein Kran eine große Bücherkiste in luftiger Höhe übers Kita-Dach, so dass die Begeisterung kaum ein Ende fand. Foto aus Thüringer Allgemeine
PRESSEARTIKEL - 2005
„Thüringer Allgemeine“ / Ausgabe Sömmerda vom 15. November 2005 Eine Mütze für den Pulverturm
IM KREIS HERUM: Vorbereitende Arbeiten laufen gegenwärtig am Kindelbrücker Pulverturm, um in Kürze eine Haube aufsetzen zu können. TA-Foto: I.RENKE Kindelbrück(ah). Eine Haube bekommt der Pulverturm an der Kindelbrücker Stadtmauer schräg gegenüber der ehemaligen Grundschule. Nachdem der Ringanker gegossen ist, wird jetzt der Dachstuhl aufgebaut. Spätestens Mitte Dezember soll die "Mütze" für den Turm fertig sein. Bei Gesamtkosten von rund 63 000 Euro kam zirka die Hälfte der Gelder über Förderung im Rahmen des Städtebauförderprogramms. Aus diesem sowie über die Bundesagentur für Arbeit kommt auch finanzielle Unterstützung für den vierten Abschnitt der Stadtmauersanierung, der gegenwärtig läuft. Im kommenden Jahr gehen die Sanierungsarbeiten mit Teil fünf zu Ende. Kindelbrück hat immerhin eine Stadtmauer von rund 2200 Metern Länge.
Thüringer Allgemeine / 2005
Eine Überraschung der Extraklasse hielt Klaudia Kunze von der gleichnamigen Heldrunger Dachdeckerfirma gestern für die Knirpse in der Heldrunger Awo- Kindereinrichtung parat. Dort nämlich schwenkte ein Kran eine große Bücherkiste in luftiger Höhe übers Kita-Dach, so dass die Begeisterung kaum ein Ende fand.
Foto: Thüringer Allgemeine