PRESSEARTIKEL - 2013
Bericht aus der „Thüringer Allgemeine“ / Ausgabe: Kyffhäuser Allgemeine vom 14.10.013
Wie eine Schiefer behauen wird, zeigte Dachdeckermeisterin Klaudia Daßler vom Bauunternehmen Kunze aus Heldrungen. Fotos (3): Ingolf Gläser
Zweite Börse für Job, Ausbildung und Praktikum
An die 20 Unternehmen und Institutionen von Industrie über Handwerk bis Soziales beteiligten sich in Bottendorf
VON INGOLF GLÄSER
- AUSZUG - Bottendorf. Zu den Ausstellern gehörte auch wieder das Bauunternehmen Kunze aus Heldrungen.“ Wir haben in diesem Jahr drei Azubis. Unsere Werbung hat also Erfolg. Gehabt. Für 2014 suchen wir jeweils einen Dachdecker, Maurer, Zimmermann, Dachklempner“, sagte Dachdeckermeisterin Klaudia Daßler von der Geschäftsführung.
Sie hatte nicht nur Flyer mit, sondern auch zwei junge Lehrlinge. „Wenn jungeLeute miteinander reden, sie über ihren Beruf erzählen, dann ist das auf einer besseren Ebene, als wenn es immer nur Erwachsene sind. Wir haben auch was Praktisches dabei, da können die Schüler ihre handwerklichen Fähigkeiten gleich mal ausprobieren, nämlich aus einer Schieferplatte ein Herz bauen“, zeigte sie. Und Dachdeckermeisterin Klaudia Daßler rät jedem Jugendlichen, egal für welchen Beruf er sich entscheidet, Praktikumsmöglichkeiten zu nutzen. Auch die Eltern tragen da mit Verantwortung, betonte sie.
Bericht aus der "Thüringer Allgemeine" / Ausgabe: Kyffhäuser Allgemeine vom 07.10.2013
Sonnengelbe Geschenke im „Zwergenhaus“
Das graue Regenwetter kann den Mädchen und Jungen im Kindergarten „Zwergenhaus“ in Oberheldrungen nicht anhaben. Denn sie haben jetzt allesamt schöne, sonnengelbe T-Shirts, die auch im schlimmsten Regenwetter gute Laune machen. Zum Start des neuen Kindergartenjahres wurden die Kinder der Kindertagesstätte, die von der Arbeiterwohlfahrt betrieben wird, vom Bauunternehmen Hansjörg Kunze mit den neuen T-Shirts überracht.
„Herr Kunze kam selbst zu uns in den Kindergarten, um die T-Shirts zu übergeben“, berichten die Erzieherinnen aus dem „Zwergenhaus“ - natürlich verbunden mit einem herzlichen Dankeschön aller Kinder für das Geschenk. Und wer weiß? Vielleicht finden sich unter den Kleinen ja auch einige künftige Dachdecker und Dachdeckerinnen. Foto:Zwergenhaus
PRESSEARTIKEL - 2013
Bericht aus der „Thüringer Allgemeine“ / Ausgabe: Kyffhäuser Allgemeine vom 14.10.013
Wie eine Schiefer behauen wird, zeigte Dachdeckermeisterin Klaudia Daßler vom Bauunternehmen Kunze aus Heldrungen. Fotos (3): Ingolf Gläser
Zweite Börse für Job, Ausbildung und Praktikum
An die 20 Unternehmen und Institutionen von Industrie über Handwerk bis Soziales beteiligten sich in Bottendorf
VON INGOLF GLÄSER
- AUSZUG - Bottendorf. Zu den Ausstellern gehörte auch wieder das Bauunternehmen Kunze aus Heldrungen.“ Wir haben in diesem Jahr drei Azubis. Unsere Werbung hat also Erfolg. Gehabt. Für 2014 suchen wir jeweils einen Dachdecker, Maurer, Zimmermann, Dachklempner“, sagte Dachdeckermeisterin Klaudia Daßler von der Geschäftsführung.
Sie hatte nicht nur Flyer mit, sondern auch zwei junge Lehrlinge. „Wenn jungeLeute miteinander reden, sie über ihren Beruf erzählen, dann ist das auf einer besseren Ebene, als wenn es immer nur Erwachsene sind. Wir haben auch was Praktisches dabei, da können die Schüler ihre handwerklichen Fähigkeiten gleich mal ausprobieren, nämlich aus einer Schieferplatte ein Herz bauen“, zeigte sie. Und Dachdeckermeisterin Klaudia Daßler rät jedem Jugendlichen, egal für welchen Beruf er sich entscheidet, Praktikumsmöglichkeiten zu nutzen. Auch die Eltern tragen da mit Verantwortung, betonte sie.
Bericht aus der "Thüringer Allgemeine" / Ausgabe: Kyffhäuser Allgemeine vom 07.10.2013
Sonnengelbe Geschenke im „Zwergenhaus“
Das graue Regenwetter kann den Mädchen und Jungen im Kindergarten „Zwergenhaus“ in Oberheldrungen nicht anhaben. Denn sie haben jetzt allesamt schöne, sonnengelbe T-Shirts, die auch im schlimmsten Regenwetter gute Laune machen. Zum Start des neuen Kindergartenjahres wurden die Kinder der Kindertagesstätte, die von der Arbeiterwohlfahrt betrieben wird, vom Bauunternehmen Hansjörg Kunze mit den neuen T-Shirts überracht. „Herr Kunze kam selbst zu uns in den Kindergarten, um die T-Shirts zu übergeben“, berichten die Erzieherinnen aus dem „Zwergenhaus“ -
natürlich verbunden mit einem herzlichen Dankeschön aller Kinder für das Geschenk. Und wer weiß? Vielleicht finden sich unter den Kleinen ja auch einige künftige Dachdecker und Dachdeckerinnen. Foto:Zwergenhaus