Thüringer Landesverwaltungsamt, Weimarplatz 4 in Weimar Grundinstandsetzung zur Erhaltung der Bausubstanz und Gewährleistung der Dienstfähigkeit

Gewerke: Tiefbau-, Abdichtungs-, Entwässserungs- und Pflasterarbeiten
Trockenlegung und nachträgliche vertikale Abdichtung im laufenden Dienstbetrieb ( denkmalgeschützt)

zum Vergrößern auf ein Bild klicken…

Häuser 1 und 3 – Abdichtungs- und Trockenlegungsarbeiten
  • Nachträgliche vertikale Abdichtung der erdberührten Außenwände entsprechend Baugrundgutachten für den Lastfall aufstauendes Sickerwasser
  • Außenabdichtung mittels Hohlkehlenspachtel „weber.tec 933“ von „Saint-Gobain Weber“ zur Egalisierung der Fläche, reaktive zweikomponentige Dickbeschichtung „weber.tec Superflex D24“ zweilagig mit Gewebe zur Abdichtung im Lastfall 4
  • Instandsetzung Kellerlichtschächte durch Sanierung der Mauerkrone oder Ersatzneubau (Stahlbetonlichtschächte)
  • 600 m² Verbau, 2000 m³ Erdarbeiten
Haus 2, West- und Nord- sowie Süd- und Ostfassade, Abdichtungs- und Trockenlegungsarbeiten
  • Nachträgliche vertikale Abdichtung der erdberührten Außenwände entsprechend Baugrundgutachten für den Lastfall aufstauendes Sickerwasser
  • Außenabdichtung an der Westfassade, Instandsetzung sämtlicher Kellerlichtschächte durch Sanierung der Mauerkrone oder
  • Ersatzneubau (Stahlbetonlichtschächte)
    1200 m² Verbau, 5000 m³ Erdarbeiten
  Haus 2, Neugestaltung südlicher Innenhof
  • Neugestaltung der Freiflächen mit Freilegung von Resten einer historischen Brücke, Errichtung zweier mit Bodenplattenstreifen
  • ausgesteifte Sichtbeton-Stützwände auf teilweise geneigter Gründungsebene
 Haus 2, Außenanlagen 1. Haupteingangsbereich
  • Entwässerungs- und Erdarbeiten, 100 m² epoxidharzgebundene Wegedecke auf einer Tragschicht aus Hartgesteinsschotter
  • Wiederherstellung Treppenanlage aus Fertigteilen in Sichtbeton
Haus 2, 1. Bauabschnitt, Erweiterter Rohbau mit Trockenlegung/Abdichtung
  • Innenputzarbeiten, nachträgliche Vertikalabdichtung, 150 m² Stahlbetondecke C25/30, 800 m² Gussasphaltestrich, diverse Abbruch- und Maurerarbeiten, Abdichtungsarbeiten innen und außen, Trockenbauarbeiten
Haus 2, 3. Bauabschnitt, westlicher Arkadengang
  • 450 lfdm Natursteinabdichtung mit einkomponentigem Fugendichtstoff auf MS-Hybrid-Polymer-Basis („Ottoseal M360“ von „Otto Chemie“),
  • 500 m² Abdichtung mit Elastomerbitumen-Schweißbahn, Glasvlies 2-lagig und Dämmung 140 mm, 300 lfdm Abdichtungsanschluss
  • mit „KEMPEROL 2K-PUR“, 200 m³ Leichtbeton C 20/25 Rohdichte = 0,8 t/m³ als Aufbeton im Gefälle, zweimal geschliffene Gussasphaltdeckschicht in Terrazzooptik